St. Johannis Braunschweig

Wenn ein kleines Kind getauft wird, entscheiden darüber die Eltern und Paten.

Der Konfirmationsunterricht gibt Heranwachsenden Gelegenheit sich mit dieser Entscheidung selbst auseinander zu setzen. In der Konfirmation bestätigen die Jugendlichen ihre Taufe und werden zu mündigen Mitgliedern der Kirche.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren lernen die Jugendlichen die Grundzüge des christlichen Glaubens und ihre Gemeinde besser kennen. Den Abschluss des Konfirmationsunterrichts bildet die Konfirmation mit einem festlichen Gottesdienst, der alljährlich zu den Höhepunkten des Gemeindelebens zählt.

Mit der Konfirmation sind zudem einige Rechte innerhalb einer Kirchengemeinde verbunden. Wer konfirmiert ist, darf am Abendmahl teilnehmen, darf ein Patenamt übernehmen und an allen Entscheidungen in seiner Gemeinde mitwirken. Außerdem kennzeichnet sie den Übergang der Jugendlichen in die Welt der Erwachsenen. So fallen hier mehrere Aspekte zusammen: Die Begleitung auf dem Weg ins Erwachsensein durch die Begegnung mit dem christlichen Glauben und der Segen Gottes für den weiteren Lebensweg.

Fragen zur Konfirmation